Investieren in Immobilien als Geldanlage

Anlage-Immobilien – Investieren in Immobilien mit hoher Rendite

Die sichere Anlage und der Aufbau von Vermögen ist ein wichtiger Einflussfaktor auf die persönliche Lebenszufriedenheit. Allerdings wird es heute immer schwieriger, Geld anzulegen und mit ausreichender Rendite für die Zukunft und das Alter vorzubeugen bzw. das vorhandene Vermögen zu sichern.

Jahrzehntelang galten Finanzprodukte wie das Sparbuch oder die Kapitallebens- oder Rentenversicherungen als sicher und ertragreich. Bedingt durch die Finanzkrise werfen sie nur noch minimale Erträge ab. Auch der Großteil der Fonds hat für viele Sparer und Anleger ihren Reiz verloren. Während die Inflation infolge der Finanz- und Staatsschuldenkrise Spareinlagen schleichend entwertet, bietet in Immobilien zu investieren einen Werterhalt. Sachwerte, die nicht beliebig reproduzierbar sind, sind deutlich inflationsresistenter als Geld und zudem unabhängig von Börsenschwankungen.

Investieren in Immobilien gilt unverändert als rentable Geldanlage. Immobilieninvestments stellen nicht nur Sicherheit, Inflationsschutz und Steuervorteile, sondern auch eine zusätzliche Einkommensquelle fürs Alter dar. Insbesondere vermietete Immobilien sind hervorragende Kapitalanlagen. Bei der Planung zum Immobilien investieren sollten Sie aber auf wichtige Aspekte achten, um eine langfristige und gewinnbringende Kapitalanlage zu erzielen. Zu diesen Kriterien zählen vor allem eine sorgfältige Standort- und Marktanalyse, die Einhaltung von Bauqualität – gerade im Hinblick auf die sich stetig weiterentwickelnden Energie-Effizienz-Vorgaben – sowie die Auswahl der Objektbeteiligten. Bei diesen Themen steht Ihnen DEUTSCHLAND.Immobilien als Experte für Anlage-Immobilien professionell und beratend zur Seite.

Die perfekte Immobilie als Investition suchen & finden

Die perfekte Anlage-Immobilie suchen & finden

Der Standort einer Immobilie als Kapitalanlage ist ein entscheidendes Qualitätsmerkmal. Befindet sich die Immobilie etwa in einer strukturschwachen Region, sinken die Erfolgschancen auf eine erfolgreiche Vermietung. Daher empfiehlt es sich, in einen Standort mit positiver Zukunftsprognose zu investieren. In Regionen mit niedriger Arbeitslosigkeit und florierender Wirtschaft sind Anlage-Immobilien meist wertstabil und bestens für die Vermietung geeignet. Bei der Wahl des Standortes sollte auch bedacht werden, dass sich die Qualität der Lage mit der Zeit verändern kann.

Noch nicht die richtige Anlage-Immobilie gefunden?

Nutzen Sie einfach unseren kostenlosen Suchauftrag.

Zu allen auf unserem Marktplatz angebotenen Anlage-Immobilien erhalten Sie immer auch eine umfangreiche Standortbeschreibung! Gerne beraten wir Sie persönlich bei der Bewertung eines Standortes. Sie erreichen uns schnell über das Kontaktformular oder 24 Stunden über unsere Servicenummer 0800 9991212 (gebührenfrei).

Und so funktioniert der Kauf einer Anlage-Immobilie

Wir empfehlen vor der Entscheidung zum Investieren in Immobilien immer eine umfassende Beratung durch einen Experten auf diesem Gebiet. DEUTSCHLAND.Immobilien bietet Ihnen ein bundesweites Netzwerk qualifizierter Kundenberater, die Sie unterstützen und vollumfänglich beraten, um das passende Angebot für Ihre Investmentziele zu finden.

So einfach ist der Kauf einer Anlage-Immobilie
Kontakt aufnehmen
Nachdem Sie Ihr Interesse bekundet und Informationen angefordert haben, wird sich Ihr persönlicher Kundenberater mit Ihnen zum Thema Investieren in Immobilien in Verbindung setzen. Besprechen Sie mit Ihrem Kundenberater das geplante Investment zu Ihrer Wunschimmobilie.
So einfach ist der Kauf einer Anlage-Immobilie
Reservieren des Wunschobjekts
Schicken Sie uns Ihre Kauf-Absichtserklärung in Form einer Reservierung für die gewünschte Anlage-Immobilie zu.
So einfach ist der Kauf einer Anlage-Immobilie
Notar beauftragen
Sie können einen eigenen Notar vor Ort bestimmen oder ganz einfach den Notar des Bauträgers für die Zusendung bzw. Bereitstellung der benötigten Unterlagen wie Kaufvertragsentwurf oder Teilungserklärungen nutzen.
So einfach ist der Kauf einer Anlage-Immobilie
Ihr Grundbuch eintragen
Der Notar veranlasst nach Zusammenstellung aller wichtigen Verkaufsdokumente das weitere Vorgehen beim Immobilien investieren. Er koordiniert termingerecht die Übermittlung Ihrer Daten für den Kaufabschluss und die Eintragung ins Grundbuch.
So einfach ist der Kauf einer Anlage-Immobilie
Kaufsumme überweisen
Mit der Überweisung des Kaufpreises sind Sie rechtmäßig der Eigentümer der Immobilie. Von nun an profitieren Sie von den Vorteilen, wie regelmäßige Mieteinnahmen und haben die Option, das Objekt zu vererben, zu verschenken, zu verkaufen oder zu beleihen.

Nebenkosten beim Kauf einer Anlage-Immobilie

Zum eigentlichen Kaufpreis einer Anlage-Immobilie kommen noch Nebenkosten auf Sie zu, die sich folgendermaßen zusammensetzen:

  • Grunderwerbsteuer, je nach Bundesland zwischen 3,50 % und 6,50 %
  • Notar- und Gerichtskosten von ca. 1,50 % bis 2,00 %
  • Maklergebühren, sofern nicht im Kaufpreis enthalten

Haben Sie sich für eine Bankenfinanzierung entschieden, werden seitens der Bank vor Ort bestimmte Finanzierungslinien geprüft. Die Prüfung umfasst sowohl die Bewertung Ihrer Bonität sowie das Anlagerisiko der Immobilie. Das dient Ihnen zusätzlich als Sicherheit für Ihre Kapitalanlage, denn nur eine anlagesichere Investition gilt i.d.R. als kreditwürdig. Nach Prüfung dieser Daten erhalten Sie die Zinskonditionen und die Kreditvergabe über die Bank.

Erfahren Sie mehr über die Immobilien aus den einzelnen Anlageklassen

So verbessern Sie mit Fremdkapital beim Investieren in Immobilien Ihre Rendite

Viele Eigentümer haben ihre Renditeimmobilie nicht komplett aus eigenen Mitteln finanziert und einen Kredit aufgenommen, um in Immobilien zu investieren. Viele profitieren dabei vom so genannten „Leverage-Effekt“. Das bedeutet: Wer sich gezielt beim Investieren in Immobilien verschuldet, kann den wirtschaftlichen Erfolg verbessern, wenn die Kreditkosten niedriger sind als der prognostizierte Ertrag. Denn nach Abzug von Kreditkosten (Zinsen) und Rückzahlung der Leihsumme, erzielt man unterm Strich als Differenz für das in Immobilien investierte, höhere Gesamtkapital auch eine höhere Eigenkapitalrendite. Investieren in Immobilien gilt daher zurzeit als eine der rentabelsten Geldanlagen und wird wegen der Wertstabilität bzw. -steigerung bevorzugt von Kreditinstituten gefördert. Wir zeigen Ihnen gern, wie sich das rechnet - mit DEUTSCHLAND.Immobilien sind Sie in allen Fragen rund um Ihre Anlagestrategie bestens beraten.


In Immobilien investieren ist also eine rundum attraktive Kapitalanlage. Bleibt nur noch die Frage: An welchem Standort investieren Sie?


Immobilien-Suchauftrag

Telefonische Beratung

Tel.: 0800 999 1212*

Kontaktformular

Kontaktformular

Newsletter

Anmeldung

* kostenlos aus dem deut. Festnetz und allen deut. Mobilfunknetzen