Maklergebühren

Maklergebühren

Wird ein Immobilienmakler beauftragt, schließen die beteiligten Parteien einen Maklervertrag ab. Bei erfolgreicher Vermittlung einer Immobilie erhält der beauftragte Makler seine Gebühr in Form einer Maklerprovision, auch Maklercourtage genannt. Die Provision stellt ein ausschließlich erfolgsabhängiges Honorar dar. Die Höhe wird in der Regel prozentual vom Wert der vermittelten Immobilie berechnet. Immobilienmakler können sowohl für Kauf, Verkauf oder die Vermietung eines Objekts engagiert werden.

Die Kostenfrage
Wer die jeweilige Maklergebühr zu entrichten hat, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Seit Juni 2015 richtet sich die Provisionsfrage bei der Vermittlung von Mietwohnungen nach dem Bestellerprinzip. Das bedeutet, die Partei, die den Makler beauftragt hat, zahlt auch die Provision. Dadurch sollen Mieter entlastet und die Höhe der Maklerprovisionen verringert werden. Beim Hausverkauf gibt es drei Möglichkeiten, die Maklerprovision zu gestalten:

Die Provisionsmodelle
Bei der Innenprovision oder auch Verkäufercourtage einigen sich Verkäufer und Makler auf eine Provision, der Käufer hat keine Zahlungsverpflichtung. Bei der Außenprovision erteilt der Käufer einen provisionspflichtigen Suchauftrag. Die Käuferprovision kann mit dem Makler verhandelt werden. Die in der Praxis inzwischen gängigste Entlohnung ist die gleichmäßige Aufteilung der Maklergebühr zwischen beiden Vertragsparteien. Die Obergrenze der Weitergabe der Maklerprovision an den Käufer ist inzwischen gesetzlich einheitlich geregelt und liegt bei maximal 50 Prozent.


Bleiben Sie zum Thema Immobilien informiert

Jeden Monat erscheint ein Newsletter mit den neuesten Angeboten und wichtigsten Informationen. Melden Sie sich jetzt für unseren Newsletter an und gehören Sie künftig zu den Ersten die über unsere neuen Immobilien-Angebote informiert werden.

Newsletter

Telefonische Beratung

Tel.: 0800 999 1212*

Kontaktformular

Kontaktformular

Newsletter

Anmeldung

* kostenlos aus dem deut. Festnetz und allen deut. Mobilfunknetzen